Deutscher Gewerkschaftsbund

12.02.2018

Gewerkschaftlicher Wahlaufruf zur Oberbürgermeisterwahl am 25. Februar in Frankfurt am Main (sowie zur Stichwahl am 11. März)

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

mit Deiner Stimme kannst Du unser Stadtoberhaupt bestimmen: der/die Oberbürgermeister/in repräsentiert die Stadt, ist Vorsitzende/r des Magistrats und verteilt die Zuständigkeiten an die Dezernate. In diesen Funktionen hat er die Möglichkeit, Themen in den Vordergrund zu stellen und diese mit Nachdruck zu verfolgen.

Als Gewerkschaften haben wir den Anspruch an unser Stadtoberhaupt, dass diese Schwerpunkte den Interessen der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer entsprechen – denn wir erarbeiten den Reichtum dieser Stadt. Um Beruf, Familie und Hobbys unter einen Hut zu bringen braucht es gute soziale Infrastruktur: bezahlbare Wohnräume, gute Arbeitsplätze, ausreichende Kinderbetreuung, bezahlbaren ÖPNV und soziale Stadtteilpolitik – für Alle.

Übrigens: die Briefwahl kann ganz einfach über diesen Link beantragt werden:

https://wahlschein.ekom21.de/IWS/startini.do?mb=6412000

Wer nicht zur Wahl geht, überlässt anderen die Entscheidung!

Also: geh‘ wählen! Für Deine Interessen – und eine (noch) bessere Stadt!

UnterzeichnerInnen:

DGB Frankfurt


Nach oben