Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 154 - 22.02.2017

Betrugsverdacht am Flughafen: Rumänische Bauarbeiter warten auf Lohn

Einladung zum Pressegespräch am 22.02.2017 um 14 Uhr am Tor 23

Seit Monaten bekommen 28 rumänische Bauarbeiter nach deren Auskunft keinen Lohn, lediglich genügend Geld für ein spärliches Essen. Übernachten müssten sie auf der Baustelle, einem Flughafen-Gebäude. Nun haben sich fünf von ihnen an Letitia Türk vom DGB-Projekt Faire Mobilität gewandt, die sich um die Rechte mobiler Arbeitnehmer einsetzt und sie berät.

Heute waren Letitia Türk und Johannes Schader von der zuständigen Gewerkschaft IG BAU vor Ort und haben versucht die Lage mit dem Arbeitgeber zu klären – dieser war aber zu keinen Gesprächen bereit. Nun werden neben dem Zoll auch die Soka Bau (Sozialkasse des Baugewerbes) eingeschaltet, die mutmaßlich um die Sozialabgaben betrogen wurde: die gemeldeten Löhne sind mit den angegebenen Arbeitsstunden nicht stimmig.

Zu einem Pressegespräch laden wir Sie ein:

                Mittwoch, 22. Februar 2017 um 14 Uhr

                an Tor 23 (Lufthansa Technik)

Dort stehen die betrogenen Bauarbeiter sowie Letitia Türk, Johannes Schader und Philipp Jacks (Frankfurter DGB-Vorsitzender) für Ihre Fragen zur Verfügung. Eine Übersetzung ist gewährleistet.


Nach oben