Deutscher Gewerkschaftsbund

31.08.2011

DGB Jugend Frankfurt

Die DGB-Jugend Frankfurt beschäftigt sich mit allen Fragen, die sich aus dem Arbeitsleben und der Gesellschaft in Frankfurt ergeben. In der Berufs- und Arbeitswelt setzen wir uns z.B. für mehr Ausbildungsplätze, für eine geregelte Übernahme, ein gerechtes und gutes Bildungssystem und für die Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen von jungen Menschen ein. In der Gesellschaft fordern wir Freiheit, Gleichheit und Solidarität für alle! Wir machen uns insbesondere stark gegen Rassismus, Fremdenfeindlichkeit und rechtsextreme Gewalt.

Hierzu führen wir Seminare, (Auslands-) Reisen und Veranstaltungen durch. Und wo unsere Argumente auf taube Ohren stoßen, sind Öffentlichkeitsarbeit und Aktionen angesagt.
Über all diese Dinge entscheiden die Aktiven im Jugendrat selbst. Dort sitzen neben Vertreterinnen und Vertretern der Mitgliedsgewerkschaften auch andere Jugendgruppen.

Seit 2012 gibt es im Jugendclub den sogenannten „Union Room – Peter Gingold“. Ein Raum extra für die Gewerkschaftsjugend. Dieser dient den Jugendlichen als Treffpunkt, Sitzungsraum und zur Durchführung von Veranstaltungen. So gibt es zum Beispiel jeden Monat einen Film- oder Spielabend.

Das DGB-Jugendbüro in Frankfurt koordiniert die Aktivitäten der Gewerkschaftsjugend, berät und unterstützt die (politische) Jugendarbeit in Frankfurt. Durch unsere technische Ausstattung sind wir in der Lage, unterschiedlichste Vorhaben zu realisieren. Unsere Angebote richten sich an alle jungen Menschen die in Frankfurt leben, arbeiten, zur Schule oder Hochschule gehen.

Jugendbüro für Frankfurt
Wilhelm-Leuschner-Straße 69-77
60329 Frankfurt am Main
e-mail jugendbuero-frankfurt@dgb.de

Jugendsekretär
Stefan Claus
Telefon 069 / 27 30 05 59
Telefax 069 / 27 30 05 55
e-mail Stefan.claus@dgb.de

Mitarbeiter
Thomas Seeliger:  
Telefon 069 / 27 30 05 56
Telefax 069 / 27 30 05 55
e-mail Thomas.Seeliger@dgb.de

Zur Internetseite der DGB Jugend Frankfurt mit allen Informationen

Nach oben

 


Nach oben