Deutscher Gewerkschaftsbund

02.06.2015

Weltflüchtlingstag - gegen Nationalismus und Ausgrenzung - für ein weltoffenes Frankfurt

Römerbergbündnis ruft auf:

Samstag, 20. Juni 2015

Kundgebung: 12 Uhr Goetheplatz/Steinweg

  • Günter Burkhardt, Bundesgeschäftsführer PRO ASYL
  • Gaby Hagmans, Caritasdirektorin/Katholische Stadtkirche
  • N.N, Flüchtling
  • Nilüfer Bicakci, Vorstand Frankfurter Jugendring
  • Dr. Nargess Eskandari-Grünberg, Integrationsdezernentin/Magistrat
  • Turgut Yüksel, Landtagsabgeordneter
  • Dr. Meron Mendel, Direktor der Bildungsstätte Anne Frank
  • Moderation: Harald Fiedler, DGB

Rassismus hat in Frankfurt keinen Platz.

Menschen fliehen nach Europa vor Krieg und politischer, religiöser oder ethnischer Verfolgung, vor Hunger und

bitterer Armut, vor Umweltzerstörung und vor brutalen Menschenrechtsverletzungen in ihrer Heimat. Asylrecht

ist ein wichtiges und aus geschichtlichen Gründen in der Verfassung verankertes Grundrecht. Angriffe auf Grundrechte

unterschreiten die Standards, nach denen wir leben wollen. Allzu oft in unserer Geschichte, als Menschen

ausgegrenzt und verfolgt wurden, haben zu viele zu lange nur zugeschaut. Eine menschenwürdige Gesellschaft

wird aber nur entstehen und Bestand haben, wenn ihre Mitglieder bereit sind, sie gleichberechtigt zu entwickeln

und zu verteidigen.

Wer aber gegen Menschen, wegen ihres Glaubens oder ihrer Herkunft demonstriert, hat kein Verständnis verdient.

Seine Wut gegen die vermeintlich Schwächsten einer Gesellschaft zu richten ist beschämend. Wir stehen

an der Seite derer, die diesen haltlosen und dumpfen Angriffen ausgesetzt sind. Wer bei uns Zuflucht sucht, ist

in Frankfurt willkommen! Wer gegen Flüchtlinge hetzt, hat hier nichts zu suchen.

Weitere Organisationen können sich beim Römerbergbündnis melden und werden unter

www.Frankfurt-Rhein-Main.dgb.de aufgeführt.

 

V.i.S.d.P. Römerbergbündnis (DGB, Evangelische Kirche, Frankfurter Jugendring, Jüdische Gemeinde, Katholische Kirche),

c/o Harald Fiedler, DGB Stadtverband Frankfurt am Main, Wilhelm-Leuschner-Straße 69-77, 60329 Frankfurt am Main.

Telefon: 069-273005-72, E-Mail: Frankfurt-Main@dgb.de

 

 

Folgende Organisationen unterstützen den Aufruf:

  • Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes / Bund der Antifaschisten (VVN-BdA) Frankfurt
  • Landesverband Hessen im Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V.
  • Antifaschistische Bildungsinitiative e.V.
  • Die Grünen im Römer
  • Humanistischer Verband Deutschlands (HVD), Landesverband Hessen e.V.
  • Bündnis 90/Die Grünen Frankfurt am Main
  • Grüne Jugend Hessen
  • Bürgermeister Olaf Cunitz
  • Dritte Welt Haus e.V.
  • Interkultureller Rat in Deutschland
  • Imbuto e.V.
  • KunstGesellschaft e.V.
  • Naturfreunde Frankfurt
  • Griechische Gemeinde in Frankfurt und Umgebung
  • Der Paritätische Hessen
  • Verband deutscher Schriftsteller in ver.di
  • PakBann e.V.
  • Antifaschistische Bildungsinitiative e.V.
  • Verband binationaler Familien und Partnerschaften e.V.
  • Gegen Vergessen - Für Demokratie e.V.
  • Rat der Religionen Frankfurt
  • Gemeinsam leben Frankfurt e.V.
  • Mediation-Plus
  • Friedens- und Zukunftswerkstatt
  • Academic Experience Worldwide
  • infrau e.V.
  • Kreisvereinigung Frankfurt/M der FREIEN WÄHLER
  • Verband binationaler Familien und Partnerschaften, iaf e.V.
  • AWO Hessen-Süd e.V.
  • Kommunale Ausländer- und Ausländerinnenvertretung Frankfurt am Main
  • Piratenpartei Frankfurt
  • Oberbürgermeister Peter Feldmann
  • SPD Frankfurt am Main
  • DiKoM - Agentur für Diversity Management und interkulturelle Kompetenz e.V.
  • GdP Bezirk Frankfurt am Main
  • GEW Bezirksverband Frankfurt
  • EVG Ortsverwaltung Frankfurt
  • IG BAU Bezirksverband Rhein-Main
  • IG BCE Bezirk Rhein-Main
  • IG Metall Verwaltungsstelle Frankfurt
  • NGG Region Rhein-Main
  • Vereinigte Dienstleistungsgewerkschaft-ver.di-Ffm
  • Sozialpolitische Offensive Frankfurt am Main
  • Bündnis 90/Die Grünen Hessen
  • Verein Eritrea Forum e.V.
  • Initiativgruppe Bedingungsloses Grundeinkommen Frankfurt-Rhein-Main
  • Andrea Ypsilanti, Mitglied der SPD Fraktion im Hessischen Landtag
  • Gernot Grumbach, Mitglied der SPD Fraktion im Hessischen Landtag
  • DKP Frankfurt/M
  • Frankfurter Rechtshilfekomitee e.V.
  • Club Voltaire e.V.
  • KUBI-Verein für Kultur und Bildung e.V.

Nach oben