Deutscher Gewerkschaftsbund

02.11.2012

Europäischer Aktionstag 14.11.2012

FRANKFURT AM MAIN

14 / 11 / 2012

European Day of Action and Solidarity

 For Jobs and Solidarity in Europe

No to Austerity

 European Trade Unions Confederation • www.etuc.org • 14Nov2012

 

 10.00 Uhr Kundgebung vor dem

DGB Haus Frankfurt am Main

Wilhelm-Leuschner-Str. 69-77, 60329 Frankfurt am Main

Mit u.a. Stefan Körzell, Bezirksvorsitzender DGB Hessen/Thüringen

Wir wollen

gute Arbeit,  gerechte Verteilung des gesellschaftlichen Reichtums, Erhalt und Ausbau unserer sozialen Sicherungssysteme, ein Alter ohne Not, Arbeit und Ausbildung für die Jugend und Solidarität unter den Völkern. Das gerät durch die gegenwärtige einseitige und rigorose Sparpolitik in Gefahr. Die Finanz- und Wirtschaftskrise wird auf diese Weise weiter verschärft. Das führt zu unzumutbaren Belastungen der Bevölkerung überall in Europa.

Niemand soll glauben, wir in Deutschland blieben verschont. Wenn Arbeitnehmerrechte europaweit abgebaut werden und die Nachfrage weiter einbricht, dann kommt die Krise früher oder später auch zu uns.

Statt Europa kaputt zu sparen brauchen wir solidarische Krisenlösungen und gemeinsame Anstrengungen für Beschäftigung.

Wir weisen entschieden alle Versuche zurück, unsere Kolleginnen und Kollegen in Spanien, Portugal
und in anderen Ländern für die Krise verantwortlich zu machen. Schuld sind die Banken, die sich eine goldene Nase verdienen und eine willfährige Politik.
Nur wenn wir über Ländergrenzen hinweg zusammenhalten, können wir die unzumutbaren Sozialkürzungen und den Abbau der Arbeitnehmerrechte stoppen. Hier bei uns und anderswo. Wir wollen ein demokratisches und soziales Europa.

Bilder vom Aktionstag am 14.11.2012 in Frankfurt am Main

___________________________________________________________________________________________________________________

 
WIESBADEN
 
Solidarität mit den Generalstreiks in Spanien, Portugal und Griechenland
am 14. November 2012

Für ein soziales Europa!
Wir lassen uns nicht gegeneinander ausspielen

• Arbeitnehmerrechte sind elementare Grundrechte. Wir verur-
teilen die Angriffe auf die Tarifautonomie und den Abbau von
Arbeitnehmerrechten.

• Für Programme zur Wirtschaftsbelebung und Schaffung guter
Arbeitsplätze.   Das   aktuelle   Spardiktat   treibt   Europa   in   eine
wirtschaftliche Stagnation und tiefe Rezession und Millionen
Menschen in die Armut.

• Für   das   europäische   Sozialstaatsmodell   statt   Sparmaßnah-
men auf Kosten der Beschäftigten, Rentner und sozial Be-
nachteiligten, bei denen die Verursacher der Krise ungescho-
ren   davonkommen   und   sogar   mit   Steuergeldern   unterstützt
werden.

Die Krise macht nicht an nationalen Grenzen Halt. Wenn Arbeitneh-
merrechte europaweit geschwächt werden und die Nachfrage wei-
ter einbricht, dann kommt die Krise früher oder später auch bei uns
an. Erste Anzeichen sind bereits spürbar.

Auf zur Kundgebung...
… für aktive internationale Solidarität, sozialen Fortschritt
und demokratische Verantwortung!

Mittwoch, 14. November 2012, 18 Uhr
• Mauritiusplatz Wiesbaden
• Infostand und Aktionen ab 16 Uhr
 
 

Bilder und Presseberichterstattung vom Aktionstag am 14.11.2012 in Wiesbaden

 

______________________________________________________________________________________________________________________

WEITERE INFORMATIONEN


Nach oben