Deutscher Gewerkschaftsbund

25.11.2011

Fahne: Frei leben ohne Gewalt

In diesem Jahr setzt sich TERRE DES FEMMES verstärkt gegen den Mythos Jungfräulichkeit ein. In vielen Familien wird der Zustand des Jungfernhäutchens der Tochter noch immer als „Ehrensache“ angesehen. Werden Zweifel daran laut, kann dies zu einer ernsthaften Bedrohung für das Leben der Mädchen werden. Es darf nicht sein, dass der Wert von Mädchen und Frauen vom Zustand ihres Jungfernhäutchens abhängig gemacht wird und ihnen ihre sexuelle Selbstbestimmung verweigert wird.

TERRE DES FEMMES möchte die bundesweite Beteiligung an der Fahnenaktion 2011 weiter ausbauen, um das Signal gegen Gewalt an Frauen noch zu verstärken und auf ihr Schwerpunktthema Jungfräulichkeit aufmerksam zu machen.

Der DGB nimmt an der Fahnenaktion von Terre des Femmes teil. Vor dem DGB Haus Frankfurt in der Wilhelm-Leuschner-Straße hängt auch die Fahne:

Frei leben - ohne Gewalt

Bild Fahne Frauen Frei leben ohne Gewalt

Solveig Koller-Eggert


Nach oben