Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 091 - 04.03.2015

EZB Eröffnung, DGB mit Informationen und Aktionen bei den Protesten dabei

12. März 2015, 18.00 Uhr, DGB-Haus, Wilhelm-Leuschner-Straße 69-77

Podiumsdiskussion: „Positionen zu den Auswirkungen der europäischen Krisenpolitik und Auswege aus der Krise“.

Mit: Gabriel Glöckler, Abteilungsleiter im Generalsekretariat der EZB, Dr. Dierk Hirschel, Chefökonom ver.di, Johannes Priesemann, International and European Public Services Organisation (IPSO), Vicepräsident, Dr. Thomas Seibert, Blockupy-Aktivist,

Moderation: Daniel Baumann, Frankfurter Rundschau Ressortleiter Wirtschaft

Veranstalter: DGB Stadtverband Frankfurt, DGB Jugend Frankfurt, IPSO

 

18. März 2015, 12.00 Uhr, kurze Auftaktkundgebung DGB-Haus Wilhelm-Leuschner-Straße 69-77, anschließend Demonstration: Protest gegen die in den Ländern des Südens gescheiterte Sparpolitik der EZB, die zur „Troika“ gehört. Vorschläge der Gewerkschaften für ein demokratisches, soziales und friedliches Europa.

13.00 Uhr, Kundgebung: Ecke Hanauerlandstr./Grusonstr./Sonnemannstr.

Mit: Richard Bellera Kirchhoff, von der Gewerkschaft CC.OO Barcelona, Dr.Hans-Jürgen Urban, geschäftsführendes Vorstandsmitglied der IG Metall, Harald Fiedler, Vorsitzender DGB-Stadtverband Frankfurt.

 


Nach oben
Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis

DGB Büro in Frankfurt am Main