Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 020 - 16.11.2011

Metropolenkonferenz in Frankfurt am Main

Am 15.11.2011 endete die zweitägige Metropolenkonferenz in Frankfurt am Main. Eingeladen hatte der Frankfurter DGB die Gewerkschaften der Partnerstädte Barcelona, Mailand und Lyon zum Austausch über politische Probleme und gewerkschaftlichen Aktivitäten. Metropolenkonferenzen dieser Art finden alljährlich im Wechsel in den jeweiligen Städten statt.

 

Zu Beginn solidarisierten sich die Vertreter der Gewerkschaften aus den drei Metropolen mit den Beschäftigten der Bodenverkehrsdienste (BVD) im Protest gegen die Absicht der Europäischen Kommission die Liberalisierung für diesen Bereich einzuführen und somit den Weg für Niedriglohnarbeitsplätze zu bereiten. Barcelona, Mailand und Lyon sind wie Frankfurt von diesen Angriffen aus Brüssel ebenso getroffen. Von daher, so Harald Fiedler, Vorsitzender DGB Region Frankfurt-Rhein-Main, ist gerade solch ein Austausch, wie wir ihn derzeit unter den Gewerkschaften führen, umso wichtiger.

 

Im Mittelpunkt stand die Erörterung der europäischen Finanz- und Wirtschaftskrise, zu der die Europäische Akademie der Arbeit die Delegationen eingeladen hatte. Die VertreterInnen der Metropolen solidarisierten sich mit ihren Kolleginnen und Kollegen in Griechenland. Wörtlich: „Wie auch wir wollen sie Gute Arbeit, soziale Gerechtigkeit, Überwindung von Armut und eine Zukunft in Würde“ . Die Einmischung der sogenannten Troika in die Tarifautonomie in Griechenland bezeichneten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer als Schlag gegen alle. „Denn“, so wörtlich „was in Griechenland beginnt, würde sich in anderen Ländern fortsetzen.“

 

Verlangt wurde, die Profiteure der Rettungsschirme an den Krisenkosten zu beteiligen, die Kontrolle der Großbanken sowie eine Finanztransaktionssteuer.

 

Die Vereinbarungen über die weitere Zusammenarbeit der beteiligten Gewerkschaften sieht unter anderem die Zurückweisung der prekären Beschäftigungsverhältnisse, die Erhöhung der Löhne, die Verbesserung der Wohnraumsituation und der Lebenshaltungskosten vor.

 

Die nächste Metropolenkonferenz findet im kommenden Jahr in Mailand statt.

 

Metropolenkonferenz 2011 Frankfurt

Horst Koch-Panzner


Nach oben
Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis

DGB Büro in Frankfurt am Main