Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 223 - 07.09.2020

DGB und CDU-MdB Matthias Zimmer gemeinsam für bessere Arbeitsbedingungen

Dem geplanten Verbot von Werkverträgen in der Fleischindustrie schaut die REWE-Fleischerei Wilhelm Brandenburg mit Niederlassungen in Frankfurt-Riederwald und Dreieich gelassen entgegen: schon seit einigen Monaten werden ehemalige Werksvertrag-Beschäftigte in Festanstellungen überführt. Auch anfängliche Probleme beim Finden von angemessenem Wohnraum konnten inzwischen gelöst werden.

Allerdings fordern die Beschäftigten, den auf Bundesebene geplanten Gesetzentwurf nun auch ohne Hintertüren und Verwässerungen einzuführen, um Mitbewerbern mit skandalösen Arbeitsbedingungen nicht länger Wettbewerbsvorteile zu gewähren. Die von über 500 Beschäftigten unterzeichnete Unterschriftenliste haben die Betriebsratsvorsitzenden, Anita Machacek und Detlef Koch, daher gemeinsam mit der Gewerkschaft NGG und dem DGB an den CDU-Bundestagsabgeordneten Matthias Zimmer in Frankfurt übergeben. Bei diesem stieß das Anliegen auf große Zustimmung, da auch er sich in seiner Fraktion für bessere Bedingungen für Menschen und Tiere in der Branche einsetzt.


Nach oben

Newsletter

Anmeldung für Hinweise auf Veranstaltungen des DGB Frankfurt am Main (ca. ein-zwei Mails pro Monat):

Die mit '*' gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis

DGB Büro in Frankfurt am Main