Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 020 - 26.04.2013

Harald Fiedler, Vorsitzender der DGB Region Frankfurt-Rhein-Main, zu den ereignisreichen Tagen um den diesjährigen 1. Mai:

1. Mai, Römerberg: „Für Gute Arbeit“

1. Mai, Römerberg: „Für ein weltoffenes Frankfurt

2. Mai, Gewerkschaftshaus: „Informationen über die Zerschlagung

der Gewerkschaften vor 80 Jahren“.

Die traditionelle Maikundgebung des DGB findet nach einer Demonstration, die um 9.30 Uhr am Günthersburgpark beginnt, wieder ab 11.00 Uhr auf dem Römerberg statt. Neben Harald Fiedler wird hier der Vorsitzende der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft, Alexander Kirchner sowie Vanessa Stechert und Baran Firat Kiraz für die Frankfurter DGB- Jugend sprechen. Das Kulturprogramm gestalten Esther Bejarano & Mircrophone Mafia sowie Sonoc de las Tunas aus Cuba.

Das Motto des 1. Mai „Unser Tag: Gute Arbeit. Sichere Rente. Soziales Europa“ wird in diesem Jahr wegen der angekündigten neonazistischen Provokationen ergänzt: „Gegen Ausgrenzung, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus“.

Unterstützt wird die Mai-Kundgebung des DGB zeitgleich vom Römerbergbündnis „Für ein weltoffenes Frankfurt“ aus Kirchen, der Jüdischen Gemeinde, dem Jugendring und dem DGB. „Frankfurt am Main mit seinen vielfältigen Kulturen muss weltoffen und demokratisch bleiben“, heißt es im Aufruf des Bündnisses.

Gemeinsam soll auf dem Römerberg ein Zeichen für Demokratie gesetzt werden, u. a.  durch Reden von Oberbürgermeister Peter Feldmann, Esther Gebhardt vom Römerbergbündnis und Doris Fisch, der Tochter eines antifaschistischen Widerstandskämpfers und Mitinitiatorin des Aufrufs „Frankfurt Nazifrei“.

Am folgenden Tag, dem 2. Mai, wird im Gewerkschaftshaus in der Wilhelm-Leuschner-Straße über die Zerschlagung der freien Gewerkschaften vor 80 Jahren informiert. Diese Veranstaltung will insbesondere jüngere Menschen erreichen, denen die Verbrechen der Naziherrschaft durch Zeitzeugen und Experten vermittelt werden sollen. Im Podium: Zeitzeuge Hans Schwert und der Historiker Dr. Axel Ulrich.

 


Nach oben
Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis

DGB Büro in Frankfurt am Main