Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 253 - 17.09.2021

DGB-Wiesbaden-Rheingau-Taunus: Kundgebung am 21. September 2021 am Wiesbadener Hauptbahnhof

Wie die Zeit nach der Corona-Krise gestaltet wird, entscheidet sich maßgeblich bei der Bundestagswahl am 26. September. Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) sieht es als seine Aufgabe an, den Wahlkampf zu begleiten, Menschen zum Wählen zu motivieren und die Interessen von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern stark zu machen.

Dies verfolgt der DGB mit der bereits seit Juni laufenden Kampagne „Echt gerecht“. Ihren Höhepunkt wird die Kampagne im Zuge eines bundesweiten Aktionstages am 21. September erreichen. Für diesen Tag ruft der DGB Kreisverband Wiesbaden Rheingau-Taunus unter dem Motto „Wir zahlen nicht für eure Krise“ für 15.30 zu einer Kundgebung am Bahnhofsvorplatz in Wiesbaden auf. „Wir wollen an diesen Tag deutlich machen“, so Sascha Schmidt, „dass die Aus- und Nachwirkungen der Krise nicht auf Kosten der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer gehen dürfen, sondern fair verteilt werden müssen“. Schmidt, Vorsitzender des Kreisverbandes Wiesbaden Rheingau-Taunus, weiter: „Als DGB wollen wir jedoch nicht nur den Status Quo "vor Corona" verteidigen, sondern wir setzen uns ein für eine bessere, sozialere und sicherere Zukunft der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer“. Es gelte nach dem 26. September alles dafür zu tun, Arbeitsplätze zu erhalten, die Sozialsysteme zu stärken, die Renten zu stabilisieren und in die häufig zu marode Infrastruktur der Städte und Kommunen zu investieren.

Axel Gerntke, Hauptredner der Veranstaltung und erster Bevollmächtigter der IG Metall vor Ort, macht deutlich, dass es einen handlungsfähigen Sozialstaat nur mit ausreichender Finanzierungsgrundlage geben kann: „Wir wollen den Ausbau des Sozialstaates. Und zu seiner Finanzierung wollen wir die Reichen und Super-reichen mit einer Vermögenssteuer heranziehen“. Neben Axel Gerntke wird der Vorsitzende des ver.di-Landesbezirks Hessen, Bernd Meffert sowie Arlinda Ramaj aus der Gewerkschaftsjugend sprechen. Musikalisch begleitet wird die Veranstaltung von dem Wiesbadener Duo Kruse/Gabriel.


Nach oben

Newsletter

Anmeldung für Hinweise auf Veranstaltungen des DGB Frankfurt am Main (ca. ein-zwei Mails pro Monat):

Die mit '*' gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis

DGB Büro in Frankfurt am Main