Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 106 - 13.10.2015

DGB Stadtverband Frankfurt verurteilt Terror in Ankara

Anlässlich der heutigen Mahnwache um 17.00 Uhr an der Frankfurter Hauptwache zu dem Terroranschlag in Ankara spricht für den DGB Stadtverband Frankfurt, der DGB Jugendsekretär Alexander Wagner. Die unter anderem von der DIDF Jugend organisierte Aktion wird vom DGB Stadtverband Frankfurt unterstützt. Harald Fiedler, Vorsitzender DGB Stadtverband Frankfurt, sieht in dem Anschlag auf die Friedensdemonstration in Ankara, die von türkischen Gewerkschaften gemeinsam mit weiteren zivilgesellschaftlichen Gruppe organisiert war, einen Angriff auf die bevorstehenden Wahlen in der Türkei. Der DGB Frankfurt, so Fiedler, verurteilt die Anschläge aufs Schärfste und fordert eine unabhängige Aufklärung. Er spricht den gewerkschaftlichen Schwesterorganisationen seine Solidarität aus und gedenkt den Opfern und Familien der Getöteten und Verletzten. Den in der Frankfurter Partnerstadt Eskisehir vertretenen Gewerkschaftern gilt ebenso unsere Solidarität, wie den Gewerkschaftern in der gesamten Türkei, die für Frieden, Demokratie und soziale Gerechtigkeit weiter demonstrieren und kämpfen.


Nach oben

Newsletter

Anmeldung für Hinweise auf Veranstaltungen des DGB Frankfurt am Main (ca. ein-zwei Mails pro Monat):

Die mit '*' gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis

DGB Büro in Frankfurt am Main