Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 049 - 16.10.2013

DGB Jugend begrüßt neue Studierende und verweist auf Informationsangebote an der Hochschule Rhein-Main Wiesbaden


Pünktlich zu Beginn des Wintersemesters begrüßt die DGB-Jugend alle Studienanfänger an der Hochschule Rhein-Main. Dazu wurde bereits die neue Ausgabe der Campus-News verteilt, die wertvolle Informationen zum Studienstart bietet. Gleichzeitig verweist die DGB-Jugend bei Problemen auf das Informations- und Beratungsangebot students-at-work. „Mit Studienbeginn ergeben sich für viele Studierende eine Reihe von Fragen. Wie und wann beantrage ich BAFöG? Bekomme ich weiterhin Kindergeld? Wie finde ich bezahlbaren Wohnraum? Und was mache ich, wenn ich Probleme im Nebenjob habe?“, sagt Sascha Schmidt,  Jugendbildungsreferent bei der DGB-Jugend in Südhessen.

Für alle sozial- und arbeitsrechtlichen Fragen hat die DGB-Jugend deshalb den kostenlosen Onlineservice students-at-work (s@w) eingerichtet. „Gleich von Anfang an seine Rechte zu kennen, dabei wollen wir Studierende unterstützen“, sagt Schmidt. Das Angebot der DGB-Jugend  richtet sich an alle Studierenden, die Fragen oder Probleme im Nebenjob oder beim Praktikum haben. „Ratsuchende können sich anonym und barrierefrei an students-at-work wenden und erhalten zeitnah eine kompetente Antwort“, so Schmidt. „Im vergangenen Jahr haben bundesweit mehre tausend Studierende davon Gebrauch gemacht.“

An der Hochschule Rhein-Main gibt es zudem ein vom Asta und der DGB-Jugend betriebenes Hochschulinformationsbüro (HIB). Dort können nahezu alle Fragen rund um Nebenjob und Praktikum beantwortet werden.

Sascha Schmidt
DGB Region Südhessen
Jugendbildungsreferent
Rheinstr. 50
64283 Darmstadt
Tel.: +49 (0)6151- 399716 
Fax: +49 (0)6151 - 399724
Mobil: +49 (0)160 - 97262929 
email: sascha.schmidt@dgb.de
www.dgb-jugend-hessen.de


Nach oben
Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis

DGB Büro in Frankfurt am Main