Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 100 - 16.06.2015

Kundgebung Römerbergbündnis am 20.06.2015

Mitteilung für die Medien:

Das Römerbergbündnis, aus DGB, Ev. Kirche, Kath. Kirche, jüdischer Gemeinde, Jugendring und unterstützt von fünfzig Frankfurter Initiativen und Organisationen ruft für Samstag, den 20. Juni 2015, 12.00 Uhr zu einer Kundgebung auf dem Goetheplatz/Steinweg auf.

Das Motto ist:
„Weltflüchtlingstag – gegen Nationalismus und Ausgrenzung – für ein weltoffenes Frankfurt.“

Mit u.a. Günter Burkhardt, Bundesgeschäftsführer von Pro Asyl, der Caritasdirektorin Gaby Hagmans, Nilüfer Bicakci vom Frankfurter Jugendring, der Integrationsdezernentin Dr. Nargess Eskandari-Grünberg und Harald Fiedler, DGB Stadtverband Frankfurt.

Die Organisatoren stellen sich an die Seite der Menschen, die vor Krieg, politischer, religiöser und ethnischer Verfolgung, vor Hunger, bitterer Armut und brutaler Menschenrechtsverletzung aus ihrer Heimat zu uns fliehen. „Wer bei uns Zuflucht sucht, ist in Frankfurt willkommen. Wer gegen Flüchtlinge hetzt, hat hier nichts zu suchen“, heißt es im Aufruf. Rassismus hat in Frankfurt keinen Platz.

Wir laden die Medien herzlich ein und bitten um Ankündigung.

Harald Fiedler
Sprecher des Römerbergbündnisses
Mobil: 0171-9729964

 


Nach oben
Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis

DGB Büro in Frankfurt am Main