Deutscher Gewerkschaftsbund

Sich gemeinsam wehren - Weltretten braucht ALLE! Sa 24.2.24 - 13-17h - Frankfurt am Main / Haus am Dom

iCal Download

Rechte Stimmungsmache, soziale Spaltung, Klimakrise und, und, und…. Es gibt viele Entwicklungen, die derzeit Sorge bereiten. Wir als Gewerkschafter*innen haben darauf eine Antwort: Solidarisch gemeinsam kämpfen für ein gutes Leben! Denn: Den Kopf in den Sand stecken – das hilft uns nicht weiter. Wir als Gewerkschaften kämpfen solidarisch, wenn wir streiken um viel zu erreichen für alle Kolleg*innen. Manche von uns sind in und außerhalb der Gewerkschaft auch aktiv im Kampf für eine ökologische Zukunft dieses Planeten, manche setzen sich ein für leistbaren Wohnraum gerade in einer Stadt wie Frankfurt. Viele stehen gerade auf gegen Rechtsradikalismus und Faschismus in Politik und Gesellschaft. Wir möchten uns  gemeinsam mit anderen Gruppen und Bündnissen hier aus Frankfurt austauschen zu gerade drängenden Fragen. Sei mit dabei – bring Kolleg*innen und Freund*innen mit! Ein guter Ort um aktiv zu sein, Leute kennenzulernen und gemeinsam stärker zu werden.

SOZIALÖKOLOGISCHER VERNETZUNGSTAG

ZU STREIKS, SOLIDARISCHEM WIDERSTAND

UND DEM KAMPF GEGEN RECHTS

SA 24. FEBRUAR 2024
13:00–17:00 UHR
IM HAUS AM DOM FFM

Wir steigen ein mit ner spannenden Diskussionrunde mit Prof.Dr. Klaus Dörre, Carla Reemtsma (Fridays for Future) und Anna Langensiepen (Gewerkschaft NGG) zum Thema „Wo brennt es? Wo wächst solidarischer Widerstand?“ und danach geht’s weiter mit vier Arbeitsgruppen zu den Themen

Kampf für eine nachhaltige Mobilitätswende: Kampagne „Wir fahren zusammen!“
Kampf für bezahlbares, nachhaltiges Wohnen - Wärmewende in Rhein-Main
Streik als solidarisches Widerstehen und Mittel sozialer Kämpfe – betriebliche Streiks von gestern und morgen
Alle zusammen gegen den Faschismus! Strategien gegen Rechtsextremismus

Details im angehängten Flyer.

Tagungsort
Haus am Dom
Domplatz 3
60311 Frankfurt am Main
www.hausamdom-frankfurt.de

Eintritt frei

Anmeldung für Präsenzteilnahme bitte via Mail: hausamdom@bistumlimburg.de

Der plenare Eröffnungsteil des Treffens wird gestreamt und ist kostenfrei im Youtube-Kanal Haus am Dom einsehbar:
https://youtube.com/hausamdom

Musikalische Begleitung: Duo Saxodeon

Medienpartner: Frankfurter Rundschau

Veranstalter:
· ATTAC-Frankfurt
· BUND Hessen
· Bündnis Frankfurt Solidarisch
· Bündnis Mietenwahnsinn Hessen
· Bündnis Verkehrswende Frankfurt
· Bündnis Verkehrswende Hessen
· Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB-FFM) und seine Mitgliedsgewerkschaften IG Metall, NGG und Ver.di
· Fridays For Future Frankfurt
· Greenpeace Frankfurt
· Katholische Akademie im Haus am Dom
· Rosa Luxemburg-Stiftung Hessen
· VCD Hessen

Weltretten braucht ALLE

Bündnis

Weltretten braucht ALLE

Bündnis


Nach oben

Newsletter

Anmeldung für Hinweise auf Veranstaltungen des DGB Frankfurt am Main (ca. ein-zwei Mails pro Monat):

Die mit '*' gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter halten Fahnen hoch: Grafik
DGB
gegenblende - das DGB-Debattenportal
DGB/Spiekermann
DGB