Deutscher Gewerkschaftsbund

31.07.2012

Antirassistisches Fußballturnier 25.08.2012

am 25. August 2012 (Anpfiff ab 14:00 Uhr)

im Soccerspoint, Hahnstraße 75, 60528 Frankfurt am Main / Niederrad

Rechtsaußen bleibt draußen - antirassistisches Fußballturnier der DGB-Jugend Frankfurt

Der erste Ettie-und-Peter-Gingold-Pokal.

Unter dem Motto „Rechtsaußen bleibt draußen“ findet am 25.08.2012 das erste antirassistische Fußballturnier der DGB-Jugend Frankfurt statt. Unterstützt wird das Turnier durch den DGB-Jugendclub U68, die DIDF -Jugend und das Frankfurter Fanprojekt.

Rassismus, Diskriminierung und rechtes Gedankengut haben keinen Platz in unserer Gesellschaft. Frankfurt am Main zeichnet sich vor allem durch seine Vielfalt aus. Dies soll auch das Turnier zum Ausdruck bringen, indem junge Menschen mit viel Spaß und Engagement gemeinsam um den Ettie-und-Peter-Gingold-Pokal spielen werden. Die Namensgeber des Pokals, Ettie und Peter Gingold, waren außergewöhnlich engagierte Antifaschisten, Verfolgte des Naziregimes und Widerstandskämpfer.

Wir freuen uns sehr darauf, mit euch am 25.08.2012 gemeinsam ein Zeichen gegen Rechts zu setzen. Hier noch einmal alle Infos im Detail:

Datum:                     
25.08.2012

Zeit:                         
Anpfiff ist um 14:00 Uhr
(Alle angemeldeten Teams bitten wir um 13:00 Uhr vor Ort zu sein)

Ort:   
Soccerspoint; Hahnstraße 75, 60528 Frankfurt am Main / Niederrad

Kosten:   
5 Euro pro Person (Verpflegung inklusive)

Teams:  
Mindestens 6 Spieler (Teammitglieder im Alter von 14-27 Jahren)

Sonstiges: 
Wenn ihr keine Teamstärke erreicht, meldet euch trotzdem an. Es wird eine Liste erstellt, um so weitere Teams bilden zu können.

Eine verbindliche Anmeldung (Zahlung der Gebühr) ist bis zum 03.08.2012 möglich.

Kontaktdaten:         
DGB-Jugendbüro für Frankfurt, Wilhelm-Leuschner-Straße 69-77, 60329 Frankfurt
christian.begass@dgb.de

Eine Veranstaltung von: DGB-Jugend Frankfurt

 


Nach oben